Unaufgeräumtes Kinderzimmer

Mal ehrlich, wir lieben unsere Kinder: Aber wer schon mal des Nachtens einen aufführungsreifen Schmerztanz auf herumliegenden Legosteinen gepaart mit klebriger, schmatzender Knete vollführt hat, der liebt verstreutes Spielzeug eher weniger. Falls du nicht gleich zu drastischen Erziehungsmethoden wie die Spielzeug raubende Schmutzhexe greifen willst, kannst du es ja vorerst mit Aufräumstrategien versuchen: Getreu dem Motto „Appetit kommt beim Essen“ machst du deinem kleinen Schatz das Aufräumen einfach schmackhaft. Spielerische Methoden verschleiern gekonnt den Ernst hinter deinem Anliegen und zeigen dich als lockere Mama. Denn Ordnung ist das halbe Leben. Und die andere Hälfte dann Aufräumen, Unordnung und Spaß? Nimm einfach alles Drei auf einmal, mit unseren Tipps gelingt es dir spielend.

 

Unsere Spieltipps für kinderleichtes Aufräumen


1. Pack es in die Kiste: Selbst die Kleinsten können ihr Spielzeug in Kisten werfen und so schnell Ordnung schaffen. Kisten bieten den Vorteil, dass alles nicht korrekt gestapelt werden muss und du sie auch flexibel durch die Wohnung tragen kannst. Mach es zu einem Wettbewerb: Wer bekommt seine Kiste schneller gefüllt? Wer kann von weiter weg noch die Kiste treffen? Packe nur Spielzeuge einer Farbe in diese Kiste.

 

  • Tipp: Bilder vom Kisteninhalt oder gemalte Kunstwerke des Inhalts helfen beim Einsortieren und sehen toll aus.

 

2. Weniger ist mehr: Entrümple doch auch mal das Kinderzimmer und schaffe Raum für Ordnung und Fantasie. Oft haben unsere Kinder schlichtweg zu viel und das zu organisieren ist halt auch anstrengend. Stelle dir die Frage, ob dein Schatz noch immer mit allem spielt oder ob du etwas Spielzeug nicht einem kleineren Kind im Freundeskreis vermachen kannst.


3. Magnetisierend: Schraube Magnetschienen aus dem Baumarkt an die Wand und schon können die zahlreichen Matchbox einfach angehangen werden. Lass sie einfach von deinem Autoschrauber in die Werkstadt fahren. Hier bietet sich auch ein Wettspiel an: Wer hat als erstes seine Schiene voll? Auf die obere Schiene nur die gelben Autos hängen und darunter die Roten.


Möbel-Tipp: Unsere Empfehlung für schnelles Aufräumen

Kleiderschrank für das Kinderzimmer    Kommode Kinderzimmer
 
  Schreibtisch Kinderzimmer 


4. Spiegelbild: Dieser Tipp gefällt sicher nicht allen, aber Erziehung ist hauptsächlich Vorleben. Also, wenn du dir ein ordentliches Kinderzimmer wünschst, dann zeige es deinem Kind auch in den anderen Räumen. Besonders kleine Kinder ahmen unser Verhalten nach und spiegeln es so.


5. Stopp- & Tanzaufräumen: Musik macht alles leichter und beschwingter. Also Playlist an und tanzen. Wenn du die Musik stoppst, müssen alle sich schnell fünf Dinge suchen und die wegräumen, damit die Diskokugel sich weiterdrehen kann. Wenn alle soweit sind, wieder Play und alles von vorn.


6. Gegen die Zeit: Nimm dir eine Eieruhr, eine attraktive Belohnung (Wanderpokal, Gummibärchen, Schokistück) und bilde ein Team gegen deinen Schatz. Sobald die Zeit läuft packt ihr abwechselnd so viele herumliegende Spielsachen und räumt sie weg, wie ihr schafft. Der gerade nicht an der Reihe ist, zählt – so übt ihr euch auch gleich im Zahlendenken.

 

Dann jetzt Musik an und los geht’s. Falls die Tipps nicht 100%ig fruchten, dann sag dir mantrahaft „das ist alles nur eine Phase“ und umarme das Chaos. Wir haben die Tipps jedoch erfolgreich probiert und wünschen euch viel Spaß beim Aufräumen.